Einladung nach Poznan – Polen

Einladung durch polnische Bauherren in das Interaktywne Centrum Histori Ostrowo Turnskiego (Interactive Heritage Centre of Cathedral Island) in Poznan (frühere Posen). Trotz räumlicher Nähe und Mitgliedschaft im Schengen Raum ist Polen immer noch für nicht wenige Westeuropäer ein „fernes“ Land.

Das Multimedia Media Museum

Das Multimedia Media Museum

Das Multimedia Media Museum (Architekten Ad Artis Emerla, Jagiellowicz, Woyda Studio) soll dem Besucher einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der polnischen Nation vermitteln. Am Ostufer der Warthe präsentiert sich ein betont schlichter Baukörper, Ähnlichkeiten zum Hamburger Unger Bau sind feststellbar, der einen Kontrast zum mittelalterlichen Domensemble auf der Insel beschreibt. Durch einen Skywalk ist die Dominsel mit dem Museumsbau verbunden.

Multimedia Media Museum - Eingangsbereich

Multimedia Media Museum - Eingangsbereich

Ein betont schlichter und eher verdeckt angelegter Eingangsbereich.

Multimedia Media Museum - Blick von der Dachterrasse

Multimedia Media Museum - Blick von der Dachterrasse

Der Blick von der Dachterrasse auf den gotischen Dom, dessen Ursprünge bis kurz vor die erste Jahr-tausendwende datieren

Multimedia Media Museum - Blick in Austellungsraum

Multimedia Media Museum - Blick in Austellungsraum

Einen Blick in einen der zahlreichen Ausstellungsräume, die den Besucher mit vielfältigen medialen Reizen überzeugen.

Galeria Malta - Blick auf den Stadtsee

Galeria Malta - Blick auf den Stadtsee

Blick vom Foodcourt der Galeria Malta auf den Stadtsee Malta. Die Galeria Malta liegt ungefähr einen Kilometer vom Interaktwyne Centrum Histori Ostrowo Turnskiego entfernt.

Poznan - Westeuropäische Handelsketten

Poznan - Westeuropäische Handelsketten

Deutsche und und anderweitige westeuropäische Handels- und Restaurantketten dominieren vielfach den polnischen Markt.

Poznan - Innenstadt

Poznan - Innenstadt

In der Innenstadt präsentieren sich zahlreiche Eisdielen mit hochwertigen Produkten.

Poznan - Einkaufs- und Kulturzentrum Stary Browar

Poznan - Einkaufs- und Kulturzentrum Stary Browar

Mit dem opulenten Einkaufs- und Kulturzentrum Stary Browar (Alte Brauerei) wurde ein ehemaliges Brauereigelände in ein Highlight der City umgewandelt. Dem Besucher präsentiert sich eine gelungene Synthese aus alter und neuer Bausubstanz.

Poznan - Stary Browar - Innenansicht

Poznan - Stary Browar - Innenansicht

Bei der inneren Ausgestaltung der Stary Browar wurden auch anspruchsvollere Objekte zeitgenössischer Kunst berücksichtigt

Poznan - Stary Browar - nördlicher Eingangsbereich

Poznan - Stary Browar - nördlicher Eingangsbereich

Den nördlichen Eingangsbereich der Stary Browar kennzeichnet eine eindrucksvolle Glasfassadenstruktur

Poznan  - Warte

Poznan - Warte

Poznan liegt an der Warthe. Der Flußlauf ist im Stadtgebiet durch ein optisch nicht sonderlich attraktives Kanalbett gebändigt. Die mittelalterliche Domkirche prägt die Silhouette der rechten Flußuferseite.

Poznan -Straßenbild

Poznan -Straßenbild

Vielfach kennzeichnen auch Gründerzeitbauten aus der wilhelminischen Ära der Stadtgeschichte das Straßenbild. Offensichtlich wird hierbei jedoch auch, dass nur bedingt Kapital in die Erhaltung dieser eigentlich nicht unattraktiven Bausubstanz fließt.

Poznan - Straßenbild II

Poznan - Straßenbild II

Zwischen zahlreichen gut sanierten und städtebaulich sehenswerten Immobilien wird das Stadtbild aber auch durch heruntergekommene Bauten beeinträchtigt. Die vorhandene Kaufkraft fließt in die elegante Welt der großen Einkaufszentren und wahrscheinlich kaum in die dazwischen liegenden Wohn- und Geschäftshäuser aus der Gründerzeit.

Poznan - Marktplatz

Poznan - Marktplatz

Die vielfältige und gut erhaltene Bausubstanz des großen Marktplatzes beschreibt ein Zentrum des sich immer forcierter entwickelnden Tourismus.